Liebe Klienten, die steuerlichen Bestimmungen für Familien mit Kindern werden ab dem kommenden Jahr geändert, die Begünstigung trägt den Namen „Familienbonus plus“. Grundsätzliches Die bisherigen steuerlichen Begünstigungen für Familien mit Kindern fallen ab 1.1.2019 weg. Also der Kinderfreibetrag (440 Euro, wenn nur von einem Elternteil geltend gemacht, ansonsten je 300 Euro pro Elternteil) und Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten (bis 2.300 Euro […]

Familienbonus plus ab 1.1.2019


Liebe Klienten, wir möchten Sie wiederum an den Stichtag 30. September erinnern, der für folgende Themen bedeutsam ist: Anspruchszinsen, Herabsetzungsanträge für ESt- und KÖSt-Vorauszahlungen sowie die Einreichung von Vorsteuererstattungsanträgen. Anspruchszinsen Nachzahlungen der Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer 2017 unterliegen einer besonderen Verzinsung, der sogenannten „Anspruchsverzinsung“. Das betrifft die noch offenen Steuererklärungen 2017. Steuernachforderungen für das Jahr 2017, die vom Finanzamt nach dem […]

Stichtag 30. September – hier enden wichtige Fristen!


Liebe Klientinnen, in unserem August – Rundschreiben möchten wir Sie über die vereinfachte Zahlung der Pflichtbeiträge an die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) informieren. Selbstständig Erwerbstätige, wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer und auch Ärzte in der Pensionsversicherung, die bei der SVA pflichtversichert sind, müssen Ihre Beiträge zur Sozialversicherung selbst einbezahlen. Quartalsweise Vorschreibung Die Beiträge zur Sozialversicherung werden von der SVA vierteljährlich vorgeschrieben. […]

SVA – Beiträge monatlich bezahlen


Liebe Klienten, die erste Hälfte des Jahres ist schon wieder vorbei und am Beginn des Sommerurlaubs wollten wir Sie noch rasch an die Steuererklärungen 2017 erinnern. Allgemeine Fristen für die Steuererklärungen 2017 Die Jahressteuererklärungen (Einkommen-, Umsatz und Körperschaftsteuer sowie die Feststellungserklärung von Personengesellschaften und Vermietungsgemeinschaften) sind bis 30. April des Folgejahres beim Finanzamt einzureichen. Werden die Steuererklärungen elektronisch über Finanz-Online […]

Steuererklärungen 2017



Liebe Klienten, die Frage, ob das inländische „Home Office“ eines österreichischen Dienstnehmers eine inländische Betriebsstätte des deutschen Dienstgebers verursachen kann, ist diesmal Thema unseres Newsletters. Das österreichische Bundesministerium für Finanzen hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht (EAS.3392). Zusammenfassung Im vorliegenden Fall verfügte ein deutsches Unternehmen über keine feste Geschäftseinrichtung in Österreich. Das Unternehmen beschäftigte jedoch einen österreichischen Dienstnehmer, der einen Teil […]

Vorliegen einer inländischen Betriebsstätte bei inländischem „Home Office“


Liebe Klienten, im Juni–Newsletter möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über den laufenden Beitrieb der Registrierkasse geben. Was bisher geschehen ist Nachdem Sie bereits in den Vorjahren die Frage geklärt haben, ob Sie eine Registrierkasse benötigen und welche Umsätze zu erfassen sind, haben Sie eine (oder mehrere) Registrierkasse(n) angeschafft und samt Sicherheitseinheit bei der Finanz registriert und in Betrieb genommen. […]

Registrierkasse: So funktioniert der laufende Betrieb


Liebe Klienten, wir haben die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in unserem Unternehmen umgesetzt. Als Wirtschaftstreuhänder sind wir als Verantwortliche i.S. der DSGVO anzusehen. Es sind daher keine zusätzlichen vertraglichen Vereinbarungen mit unseren Klienten notwendig. Wir haben zu Ihrer Information unsere Datenschutzerklärung für Kunden und Lieferanten unter dem Punkt Kontakt / Datenschutz auf unsere website: https://www.taxes.at/datenschutzerklaerung/ gestellt. Mit besten Grüßen Manfred […]

DSGVO – Casapicola & Gross als Verantwortliche und unsere Datenschutzerklärung


Liebe Klienten, in unserem Newsletter vom 6. Februar 2018 haben wir Sie über die Meldepflichten aufgrund des WiEReG (Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz) informiert. Dieses Gesetz verpflichtet Rechtsträger mit Sitz in Österreich, ihre wirtschaftlichen Eigentümer festzustellen und bis spätestens 31. Mai 2018 erstmals an das Register zu melden. Art der Meldung Die Meldung kann wie folgt erstattet werden:  Durch den Rechtsträger selbst. […]

Reminder: WiEReG-Meldung bis spätestens 31. Mai 2018!